Erneute Niederlage zuhause:

Am vergangenen Samstag spielten wir das zweite Mal in Folge zuhause am Viktoriaplatz. Auch bei diesem Spiel setzte es wieder eine Niederlage, 0:2 für den FC Nüziders! Das Spiel wurde von Alex Nicolussi auf Video aufgenommen. So können wir das Spiel endlich mal visuell analysieren. Vielen Dank dafür Alex von uns allen!!!!

Spielbericht: Wir begannen die ersten paar Minuten wieder gut und dann kam es wie so oft in dieser Saison. Ein kapitaler, individueller Fehler führt zum 0:1 für die Gäste in der 6. Minute !!!!! Torschütze war natürlich Sturmtank Lukas Meyer, aber eben mit grosser Mithilfe unsererseits. Aber wir versuchten trotzdem weiter nach vorne zu spielen, aber mit einem Wort ist alles gesagt: Qualität!!!! Es fehlt nach vorne die Qualität um wirklich gefährlich zu sein. Ich kann der Mannschaft dieses Mal den Willen überhaupt nicht absprechen, aber es fehlt bei uns einfach die Durchschlagskraft, der Zug zum Tor, die Qualität im eins gegen eins und so ist es einfach nicht möglich, Spiele zu gewinnen. Wir hatten zwischen der 6. Minute und der 45. Minute mehr Ballbesitz, aber halt nicht mehr. So kamen die Gäste in der 36. Minute wiederum durch einen kapitalen Ballverlust im Mittelfeld zum 0:2. Torschütze war wiederum der Torjäger vom Dienst, Lukas Meyer. Er hält nun schon bei 25 (!!!!) Saisontoren. 

So ging es mit einem 0:2 in die Pause. Und nach der Pause legte meine Mannschaft noch einen Gang zu. Wir waren auch sehr gut im Spiel, wir erarbeiteten uns Torchancen, aber leider fand keine davon den Weg ins Netz. In dieser Phase hatten wir aber auch null Glück, denn sonst wäre diese Partie sicher nochmals spannend geworden. Wie gesagt, den Willen kann man der Mannschaft überhaupt nicht absprechen, aber in dieser Liga ist das einfach zu wenig. Sicherlich hat sich die Mannschaft weiterentwickelt, aber es fehlen einfach Qualitätsspieler, die eben dann auch den Unterschied ausmachen können. Zudem fehlt noch der eine oder andere Spieler! Wir haben jetzt noch 3 Spiele und dann hoffe ich, dass wir für nächste Saison ein paar nennenswerte Zugänge haben werden. Dann ist auch vieles möglich.

Mir tun die Spieler wirklich derzeit leid, denn sie hauen oft alles rein, aber es reicht dann trotzdem nicht. Das ist sehr bitter. Wir lassen dennoch nicht die Köpfe hängen, sondern versuchen noch den einen oder anderen Punkt zu ergattern.

Wir allen sehnen die kurze Sommerpause herbei um neue Kräfte zu tanken und dann ab 1. Juli beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison. Und da schaut dann sicherlich vieles anders aus. Wir alle sollten uns überraschen lassen!

Am kommenden Samstag, 1. Juni 2019 spielen wir um 17.00 Uhr in Bürs.

Bis dahin eine gute Zeit!

Euer Trainer RG


Enttäuschende Niederlage gegen die SPG Grosswalsertal:

Wir hatten uns so sehr viel vorgenommen und leider ist nichts daraus geworden! Sang-und klanglos gingen wir mit 1:5 zuhause am Viktoriaplatz unter. Auch diese Niederlage haben wir uns durch katastrophale Eigenfehler selbst zuzuschreiben. So kann man im KM-Fussball nichts gewinnen. Vor allem in der 2. HZ bin ich masslos enttäuscht vom Auftreten meiner Mannschaft. Keine Körpersprache, kein Aufbäumen, inferiore Eigenfehler, ..... so werden wir keine Punkte mehr in dieser Liga machen!! Ich erwarte mir eine Reaktion am Wochenende und zwar von der gesamten Mannschaft! 

Zum Spiel selbst: Die SPG Grosswalsertal ist nicht gerade für ihre Auswärtsstärke bekannt. Trotzdem begannen die Gäste couragiert und gingen in der 12. Minute durch ein Freistosstor von Hannes Rinderer mit 0:1 in Führung. Auch da ging ein dummer Ballverlust und ein dummes Foul voraus. Ich hatte extra darauf hingewiesen, dass wir keine dummen Fouls in Tornähe machen sollen. Aber postwendend schafften wir den Ausgleich durch Tobi Nicolussi zum 1:1. In diesen Minuten waren wir dann besser im Spiel und hatten auch die eine oder andere Torchance, aber leider konnten wir den Führungstreffer nicht erzielen. Die Gäste kamen dann in dieser Phase zum 1:2 Führungstreffer durch Jordan Türtscher in der 40. Minute. Und ab diesem Zeitpunkt waren wir nicht mehr auf dem Platz. Der Kopf war unten, keine Körpersprache, inferiore Eigenfehler, Fehlpässe am laufenden Band, keine Bewegung im Spiel. So hatte die SPG Grosswalsertal leichtes Spiel und erzielte noch 3 weitere Treffer zum 1:5. Einfach nur blamabel!

So darf man sich in einer ersten KM nicht präsentieren. Ich entschuldige mich hier bei den Fans für so eine Darbietung meiner Spieler. Ich bin megaenttäuscht von meinem Team und hoffe, dass sie sich am kommenden Samstag, 25.5.2019 um 15.00 Uhr von ihrer besten Seite zeigt. Denn eines weiss ich: Die Mannschaft kann viel besser Fussball spielen, als am vergangenen Samstag. Sandro Jank wird aufgrund der 5. gelben Karte fehlen. Der Gegner heisst FC Nüziders. 

Bis dahin

Euer Trainer RG

 

Vorbericht zum Heimspiel gegen die SPG Grosswalsertal:

Am Samstag, 18.5.2019 um 16.30 Uhr findet die 7. Rückrunde gegen die Gäste aus dem grossen Walsertal statt. Der Gegner liegt derzeit mit 30 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Sie sind auch eine der Torfabriken in dieser Liga. Hannes Rinderer & Co erzielten beachtliche 58 Tore. Wir sollten am Samstag also gewappnet sein. Ausserdem haben wir noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel fertigten sie uns mit 6:1 ab. Es ist an der Zeit für eine Revanche.

Wir werden auf jeden Fall alles mögliche in die Waagschale werfen, damit wir am Wochenende den Platz als Sieger verlassen. Unser Ziel ist nämlich ganz klar: wir wollen den nächsten Heimsieg feiern. Aber dieses Erfolgserlebnis wird nur passieren, wenn die Laufbereitschaft da ist, wenn wir die Zweikämpfe annehmen und wenn der Abschluss passt. 

Zudem hoffen wir auf die Unterstützung unserer Fans, die uns zudem noch pushen!! Wie immer seid ihr unser 12. Mann!!
Ich hoffe auf zahlreiche Zuschauer.

Bis morgen,

Euer Trainer RG


Spielbericht gegen den SC Hatlerdorf:

Am vergangen Samstag, 11.5.2019 fand das Auswärtsspiel gegen SC Hatlerdorf statt. Das Spiel endete leider mit einer 0:3 Niederlage! Leider.....

.....denn es war ein sehr gutes Spiel in den ersten 35 Minuten!!

Zum Spiel selbst: Dieses Spiel war in meiner Ära das mit Abstand beste Auswärtsspiel in den ersten 35 Minuten. Es war von beiden Seiten ein mit sehr hohem Tempo geführtes Spiel und wir hatten mehr Spielanteile zu diesem Zeitpunkt. Richtige Torchancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware! Dann erhielten die Hausherren in der 30. Minute eine rote Karte wegen Tätlichkeit. Leider war diese rote Karte der Anfang vom Ende, denn ab diesem Zeitpunkt zogen sich die Hatlerdorfer weiter zurück und wir waren nicht in der Lage, das Spiel zu machen. Es unterliefen uns unzählige bzw. völlig unnötige Abspielfehler und so machten wir den Gegner stark.

Und dann kam die 42. Minute: wir (!!!!) hatten Outeinwurf und spielten danach einen Ball ins Zentrum, der Ball wurde abgefangen und Ricco Spiegel erzielte mit einem Traumschuss das 1:0 für die Hausherren! Völlig unnötiges Gegentor. So ging es statt 0:0 mit 0:1 in die Pause. Sehr ärgerlich!!

Die 2. HZ ist schnell erzählt: Auch das 2:0 resultierte aus einem kapitalen Fehlpass. Danach Chipball auf den Stürmer und wir stellten uns im 16er sehr dumm an und somit gab es den berechtigten Elfer für die Hatlerdorfer. Somit fiel dann das 2:0! Und das 3:0 war ein schön rausgespielter Konter und somit nur noch Draufgabe.

Fazit: Wir haben die ersten 35 Minuten super mitgehalten und auch toll Fussball gespielt. Leider haben wir aber auch sehr dumme Fehler gemacht, die zu Toren geführt haben. Zudem hatten wir in diesem Spiel ausgesprochen viele Abspielfehler, die ich sonst nicht von meiner Mannschaft gewohnt bin. Da müssen wir noch viel ruhiger werden. Zudem muss auch gesagt werden, dass sie mit dem brasilianischen Stürmer den besten Mann auf dem Platz hatten. Er war immer anspielbar, verarbeitete vorne fast jeden Ball und konnte sich auch sonst viel in Szene setzen. Er machte den Unterschied aus.

Nichtsdestotrotz müssen wir uns jetzt auf die zwei kommenden Heimspiele vorbereiten und da müssen Punkte her! Am kommenden Samstag, 18.5.2019 um 16.30 Uhr spielen wir zuhause gegen die SPG Grosswalsertal!

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Bis dahin!

Euer Trainer RG


Vorbericht zum Auswärtsspiel gegen den SC Hatlerdorf:

Am kommenden Samstag, 11.Mai. 2019 findet um 16.00 Uhr das Auswärtsspiel in Hatlerdorf statt. Die Hausherren liegen mit 40 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Im Frühjahr holten sie in den ersten fünf Spielen exakt wie wir 5 Punkte. Dennoch ist diese Mannschaft für mich einer der Top-Aufstiegskandidaten. Sie haben genug Qualität in ihren Reihen.
Aber auch wir haben genügend Qualität um in Hatlerdorf zu punkten. Es ist an der Zeit, dass wir auch auswärts anschreiben. Nur 2 Punkte stehen auf der Habenseite. Das möchten wir natürlich ändern. Wir müssen mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gehen um dort etwas Zählbares zu holen. Mit unserem ersten Saisonsieg von letzter Woche haben wir unser erstes kleines Ziel erreicht. Nun möchten wir natürlich nachlegen. Wir müssen mit extremer Laufbereitschaft agieren und die Zweikämpfe gewinnen, dann ist sicherlich einiges drin in diesem Spiel.

Bis auf Dogi Alkin (5. gelbe Karte) und Tayfun Tanrikulu sind alle Spieler fit. Alle Spieler sind heiss auf dieses Spiel, das im Herbst noch 0:2 für Hatlerdorf endete. Wir haben wieder eine grosse Chance auf eine Revanche. Wir werden auf jeden Fall alles Mögliche dafür tun, um dort zu punkten!!!

Zudem hoffen wir alle auf die Unterstützung unserer Fans. Ihr seid unser 12. Mann!!! Wir brauchen euch immer an unserer Seite!!

Bis übermorgen!!

Euer Trainer RG

 

P.S.: Das 1b hat dieses Wochenende spielfrei!!


ERSTER SIEG nach 1,5 Jahren!!!!!!!!!!!

Am vergangenen Sonntag, den 5.5.2019 war es soweit!!! Nach fast 1 1/2 Jahren konnte die erste KM von Viktoria Bregenz wieder ein Spiel gewinnen, und das gleich mit 4:0 gegen den FC Klostertal.
Bei nasskalten Temperaturen fand zur Sonntagsmatinee die 5. Runde im Frühjahr gegen die Gäste aus Klostertal statt. Wir hatten die gesamte Woche wirklich sehr gut gearbeitet und die Mannschaft präsentiert sich schon seit Wochen in guter Form, nur leider war der Abschluss unser grosses Manko. Dieses Mal sollte es aber anders sein. Wir begannen sehr gut und schon in der 9. Minute gingen wir durch Sebi Roth mit 1:0 in Führung. 

Leider stellten wir mit dem Führungstor aber das Fussballspielen ein. Wir agierten viel zu nervös, spielten auf einmal lange Bälle, wir passten uns dem Gegner an und wir konnten mit der Führung nicht wirklich was anfangen. Aber wenn eine Mannschaft so lange nicht mehr gewonnen hat, ist das zu verstehen. Wir hatten zwar auch in der 1. HZ alles im Griff, aber ich war mit der spielerischen Qualität nicht zufrieden. 

Mit Beginn der 2. HZ übernahmen wir sofort das Kommando und wir liessen Ball und Gegner laufen und in der 57. Minute erhöhte unser Capitano, Manni Albrecht, auf 2:0. Dies war wie ein kleiner Dosenöffner und wir spielten weiter nach vorne und dann erzielte Pasci Mitteregger das 3:0. Und ab diesem Zeitpunkt zeigt die Mannschaft dann gross auf. Tolles Kombinationsspiel, schöne Aktionen über die Seite und noch ein weiteres schönes Tor abermals durch Pasci Mitteregger.

Ausser einem Distanzschuss hatte der FC Klostertal keine einzige echte Torchance. Wir waren an diesem Tag in allen Belangen überlegen und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

Ich habe immer gesagt, dass der Erfolg sich irgendwann einstellt und jetzt ist es endlich auch gelungen!! Ich bin so stolz auf meine Jungs, weil sie sich nie aufgegeben haben. Auch sie haben immer daran geglaubt und ich auch! 

Ich hoffe, dass wir auch in Hatlerdorf punkten und danach folgen zwei Heimspiele aufeinander. Einziger Wermutstropfen ist, dass Dogi Alkin gegen Hatlerdorf gesperrt ist!! (5. gelbe Karte!)

 

Das 1b verliert in einem spannenden Spiel unglücklich mit 3:4 nach 3:2 Führung!! Schade! Aber auch dort wird sich demnächst der Erfolg einstellen. Trainer Heinz Houdek hat im Moment die schwierigste Aufgabe. Mit durchschnittlich 6-7 Spielern auf dem Training ist es halt sehr schwierig zu arbeiten. Aber auch dort wird alles versucht, dass er ab Sommer einen ordentlichen Kader zur Verfügung hat.

 


 

 


Vorbericht zum Meisterschaftsspiel zuhause gegen den FC Klostertal (5. Frühjahrsrunde)

Am kommenden Sonntag, 5.5.2019 findet das Meisterschaftsspiel gegen den FC Klostertal zuhause am Viktoriaplatz statt. Beginnzeit ist 10.30 Uhr! It's Viktoria-Time!!! Leider sind die Wetterprognosen speziell für Sonntag alles andere als gut. Sogar Schnee bis ins Rheintal sind vorausgesagt. Auf jeden Fall werden wir uns gut vorbereiten für das kommende Spiel.

Der Gegner liegt mit 20 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Sie haben in den letzten 4 Spielen 4 Punkte geholt mit dem Torverhältnis 2:4! Das Hinspiel endete mit 2:1 für die Gäste. 

Wir werden weiter alles versuchen, um den ersten Saisonsieg endlich feiern zu dürfen! Wir haben diese Woche wieder sehr gut gearbeitet, die Stimmung in der Mannschaft ist top und auch das Selbstvertrauen ist da. Ausserdem sind bis auf Tayfun Tanrikulu und Serkan Toy alle Mann an Bord!
Wir müssen auf das Wesentliche fokkusiert sein und dann kann es mit dem ersten Sieg auf jeden Fall klappen. Die Mannschaft hätte sich das schon längst verdient! Ich freue mich auf jeden Fall auf Sonntag und ich hoffe, dass die Fans auch bei nasskalten Temperaturen zuschauen kommt!

Noch ein wichtige Info vorweg: das 1b spielt am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr zuhause auf dem Kunstrasen gegen SV Frastanz 1b! (Das Spiel wurde extra auf den Kunstrasen verlegt von Trainer Heinz Houdek!!)

 



Niederlage gegen FC Hittisau

Das erwartet schwere Auswärtsspiel gegen FC Hittisau fand am vergangenen Samstag statt. Leider ging es mit 1:4 verloren. (HZ 0:2 ). 

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Schon nach 32 Sekunden (!!!!!) zappelte das Netz zum ersten Mal=>1:0 für den FC Hittisau nach katastrophalem Fehler in der Hintermannschaft. Das darf einfach nicht passieren. Auch danach war die Mannschaft noch im Tiefschlaf und in der 18. Minute fiel schon das 2:0 nach einem Eckball. Auch in dieser Aktion waren wir leider nicht auf der Höhe. Wir hatten in dieser Phase nie den Zugriff und auch die Zweikämpfe wurden nicht richtig angenommen. Wir verloren auch die Zweikämpfe in der Luft, und die 2ten und 3ten Bälle! So konnten wir uns nie aus dieser Umklammerung befreien. Wir waren viel zu ängstlich, auch viel zu passiv und so kann man gegen zweikampfstarke Hittisauer nicht bestehen. Man muss auch dazu sagen, dass sie uns körperlich einfach überlegen waren, vor allem in den Luftduellen bzw. im Kopfballspiel! Auch im Spiel nach vorne konnten wir nie die Bälle halten und so ging es mit 0:2 in die Pause. 
In der 2. Halbzeit war dann aber eine andere Viktoria auf dem Platz. Wir waren auf einmal viel bissiger, gewannen mehr und mehr Zweikämpfe und kamen dann durch Pasci Mitteregger zum 2:1 Anschlusstreffer. Ab da machten wir dann das Spiel und setzten den FC Hittisau unter Druck. Zudem hielt Dominik Meinrad noch einen Elfmeter der Hausherren in dieser Phase! Doch exakt in dieser Drangperiode fiel das 3:1 wieder durch einen Eckball! Aber eigentlich hätte der Treffer nicht zählen dürfen, da Pascal Mitteregger zuvor weggestossen wurde! Dennoch zählte das Tor und kurz darauf fiel noch das 4:1 durch einen Freistoss, wo wir leider geschlafen haben.

Fazit: Die 1. Halbzeit waren wir viel zu ängstlich und haben die Zweikämpfe nicht angenommen, die 2. Halbzeit war dann eher nach meinem Geschmack. Aber die Hittisauer stehen schon zu Recht dort oben in der Tabelle. Sie haben einfach eine sehr gute Qualität in ihren Reihen und diese Spieler machen dann halt den Unterschied. 

Zudem muss gesagt werden, dass dieser Platz kaum zu bespielen ist, weil dieses Terrain so rutschig ist. Ich bin froh, dass sich kein Spieler verletzt hat und auch dass dieses Spiel vorbei ist.
Danke auch an die Fans, die trotz widriger Wetterbedingungen zum Spiel gekommen sind.

Jetzt gilt die volle Konzentration auf das Heimspiel gegen FC Klostertal. Wir spielen zur Sonntagsmatinee um 10.30 Uhr zuhause am Viktoriaplatz!

Bis dahin eine schöne Woche

Euer Coach RG


Vorbericht zum Spiel gegen FC Hittisau (4. Frühjahrsrunde)

Am kommenden Samstag, 27.4.2019 gastieren wir beim aktuellen Tabellenzweiten FC Hittisau. Die Elf von Trainer Zoran "Kottan" Martinovic ist im Moment das Team der Stunde. Die letzten 5 Spiele gewannen sie und auch insgesamt liegen sie mit 43 Punkten und einem imposanten Torverhältnis (55:22) auf Platz 2 der Tabelle. Für mich sind sie der grosse Favorit auf den Meistertitel in der 1. LK und damit auch Aufsteiger in die Landesliga. Sie haben ein Sturmduo, dass alleine 37 Tore der gesamten 55 geschossen hat!! Da ist sehr viel Qualität auf dem Platz und somit sind sie auch der grosse Favorit in diesem Spiel! 

Wir werden dennoch versuchen, ihnen das Leben so schwer als möglich zu machen. Wir müssen uns auf den Kunstrasen einstellen, der sehr rutschig ist! Vor allem aber müssen die Spieler ihre taktischen Hausaufgaben erfüllen! Wir haben in dieser Partie gar nichts zu verlieren! Und so müssen die Spieler auch in das Spiel gehen. Wir hatten in den letzten 3 Spielen genügend Torchancen gehabt um diese auch für uns zu entscheiden. Leider sind bis jetzt nur 2 Punkte rausgekommen. Wenn wir am Wochenende alles raushauen, was wir haben, dann ist auch in diesem Spiel alles drin. Wir müssen alle immer weiter daran glauben, dass es irgendwann mit dem ersten Sieg klappt!

Ich freue mich schon riesig auf dieses Spiel und ich hoffe auch auf zahlreiche Fans, die uns unterstützen werden; denn das braucht die Mannschaft! Wir werden uns auf alle Fälle gut vorbereiten und dann schauen wir, was letztendlich passiert........

Bis dahin

Euer Coach RG



Spielbericht zum Spiel gegen SV Gaissau:

Am Ostersamstag, 20.4.2019 fand das Spiel gegen SV Gaissau am Viktoriaplatz statt! Wir hatten uns vor dem Spiel sehr viel vorgenommen um endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. 

Und so begannen wir auch!! Die erste Halbzeit war die mit Abstand beste, seit ich im September 2018 diese Mannschaft übernommen habe. Im Minutentakt erspielten wir Torchance um Torchance, doch leider fiel der Führungstreffer nicht! Es waren sicher fünf 1000 %ige Torchancen dabei, die allesamt nicht verwertet werden konnten. So ist es auf Dauer schwierig ein Spiel zu gewinnen! Auch das Gegenpressing funktionierte absolut top! Wir gewannen auch die Zweikämpfe im Mittelfeld und auch die spielerische Ausrichtung hat richtig gut funktioniert. Die Performance hat gestimmt. Auch die Fans kamen voll auf ihre Kosten, denn es hat wirklich Spass gemacht, dieser Mannschaft zuzuschauen. 

Dennoch hat eben das eine wichtige Element gefehlt: TORE, TORE, TORE,.... ! Und so kam in der 34. Minute der Nackenschlag: mit dem einzigen Angriff in der ersten Hälfte stellten die Gäste das Ergebnis auf den Kopf! O:1 durch Elias Schnetzer! Aber auch nach dem Gegentreffer spielten wir noch weiter auf ein Tor! Aber auch da konnten wir leider kein Erfolgserlebnis mehr verzeichnen. So ging es dann mit 0:1 in die Pause!

In der 2ten Hälfte mussten wir ein wenig Tribut dem Tempo der ersten Halbzeit zollen und wir konnten nicht mehr unsere spielerische Dominanz ausspielen. Und wir hatten nur noch 2 Chancen zum Ausgleich, die auch noch vergeben wurden! Fussball kann einfach bitter sein! Dennoch muss gesagt werden, dass man ohne Tore keine Spiele gewinnen kann!

Ich kann mich nur wiederholen: ich bin auf die Entwicklung der Mannschaft mächtig stolz und die Burschen können auch stolz sein, aber es tut verdammt weh, immer viel zu investieren und dann mit leeren Händen dazustehen. Jetzt gilt es, dieses Spiel abzuhaken und uns auf das schwierige Spiel auswärts gegen FC Hittisau, die Torfabrik der 1. LK, zu konzentrieren. Wir werden alles versuchen, um auch dort wieder eine gute Leistung abzurufen! 

Ein Dank gilt auch an die Fans, die uns wieder super unterstützt haben und auch nach Schlusspfiff applaudiert haben. Ich denke, dass die Jungs sich das mit dieser Leistung verdient haben. Irgendwann klappt es mit dem ersten Sieg, da bin ich mir sicher! 

Ich möchte hier an dieser Stelle auch sagen, dass ich mächtig stolz auf meine Jungs bin. Wir haben eine super Stimmung im Training, wir spielen gut und dies trotz letztem Tabellenplatz! Das sind Spieler mit Charakter und das ist mir das wichtigste!! 

Wir spielen am kommenden Samstag, 27.4.2019 um 17.00 Uhr in Hittisau! Ich hoffe wieder auf zahlreichen Unterstützung!

Bis dahin!!

Euer Trainer RG


Vorbericht zum Heimspiel gegen SV Gaissau (3. Runde):

Am kommenden Ostersamstag, 20. April 2019, findet die dritte Frühjahrsrunde statt. Spielbeginn ist 14.00 Uhr am Viktoriaplatz in Bregenz. Zu Gast bei uns in Bregenz ist der SV Gaissau. Auch in diesem Spiel haben wir noch eine Rechnung offen. So wie zuletzt gegen FC Götzis (0:5 im Herbst), SC Hohenweiler (0:4 im Herbst) und auch SV Gaissau (0:4 im Herbst) haben wir die Chance auf eine Revanche. Nach den 2 verdienten Remis gegen Götzis und Hohenweiler möchten wir natürlich auch gegen die Gaissauer punkten! Wir brennen alle auf Wiedergutmachung ob der Niederlage im Herbst. Gleichzeitig möchten wir endlich unseren 1. Saisonsieg feiern dürfen, auf den der gesamte Verein schon so lange wartet! 

Wir werden alles Mögliche versuchen, dass es diesmal klappt. Dazu benötigen wir alle die richtige Einstellung bezüglich Zweikämpfe, Laufbereitschaft und taktische Disziplin! Wenn wir alles abrufen, dann ist sicher alles möglich! Wir sind absolut nicht mehr weit vom ersten Dreier entfernt!!

Wir alle hoffen auch auf die Unterstützung der Fans! Ihr seid unser 12. Mann! Wir brauchen euch! 
Die Mannschaft ist auf jeden Fall heiss auf dieses Spiel! 

Wir haben diese Woche wieder gut gearbeitet und das ist das wichtigste Element! Leider fehlen auch in diesem Spiel wieder 2 Leute (Marko Jovanovic/5. gelbe Karte) , (Tayfun Tanrikulu/Muskelriss)! Dafür rückt Pasci Mitteregger und Sandro Jank wieder in den Kader.

Wir sind gerüstet für Samstag!!

Bis dahin!

Euer Trainer RG

 

 



Spielbericht zum Match gegen SC Hohenweiler:

Am vergangenen Samstag, 13. April 2019 mussten wir den schweren Gang nach Hohenweiler antreten. Im Hinspiel setzte es eine bittere 0:4 Heimschlappe. So wussten wir was uns erwartet. Die Heimelf hatte 3 nennenswerte Absenzen zu beklagen (Simon Gasser, Hannes Gasser und Christoph Pechheim). Aber auch wir mussten auf 3 wichtige Spieler (Pasci Mitteregger, Sandro Jank und Tayfun Tanrikulu) verzichten. Nach dem guten Auftakt gegen FC Götzis fuhren wir mit einem guten Gefühl nach Hohenweiler. Leider sollte sich das in der ersten Hälfte nicht auszahlen. Wir waren von der ersten Minute an ängstlich und hypernervös und wir fanden nie wirklich ins Spiel. Auch das Kombinationsspiel hat so gut wie nie stattgefunden. Spätestens nach 3 bis 4 Stationen haben wir den Ball wieder verloren. Vorne konnten wir keine Bälle halten und so hatte der SC Hohenweiler doch einiges mehr vom Spiel. Aber bis auf 2 gute Chancen des Gegners war auch beim SC Hohenweiler in der Offensive nicht sehr viel los. Dennoch war der Gegner in der 1. HZ klar dominierend. Wir hatten auch nicht die Ordnung im Spiel wie ich es mir vorgestellt hatte. Vielleicht war es auch die Umstellung vom 4-2-3-1 auf das 4-3-3, dass meine Mannschaft ein wenig aus dem Konzept brachte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit war es dann ein ganz anderes Bild: Auf einmal gewannen wir die meisten Zweikämpfe, das Passspiel funktionierte viel besser, auch spielten wir wieder im gewohnten System! Vor allem ab der 70. Minute diktierten wir klar das Geschehen und waren im läuferischen Bereich klar überlegen. Aber leider funktioniert der Abschluss einfach nicht. So ist es halt schwierig, ein Spiel zu gewinnen. Wir haben in der 2ten Halbzeit viel investiert und waren auch besser als der Gegner, aber letztendlich ist das auf Dauer zu wenig, um solche Spiele zu entscheiden. Dennoch möchte ich der Mannschaft wieder ein Lob aussprechen, da sie in der 2ten Halbzeit alles versucht hat um das Spiel noch zu drehen. 

Zum Vergleich gegenüber dem Herbst nur ein kurzes Statement bezüglich diesen zwei Spielen: 
0 Punkte (0:9 Tore) im Herbst

2 Punkte (1:1 Tore) jetzt im Frühjahr

Man muss dieser Mannschaft einfach die Zeit geben, dass sie sich entwickelt! Diese Entwicklung ist ein Reifeprozess! Wir haben eine sehr junge Mannschaft und das dürfen wir alle nicht vergessen!

Einen Dank noch an die Fans für die tolle Unterstützung in Hohenweiler trotz kalter Temperaturen!

Jetzt gilt die vollste Konzentration auf das nächste Heimspiel gegen SV Gaissau am kommenden Samstag, 20.4.2019 um 14 Uhr am Viktoriaplatz! Wir werden auf jeden Fall wieder alles versuchen, den ersten Sieg einzufahren.

Bis dahin eine schöne Woche!

Euer Trainer RG

 


Vorbericht zum Auswärtsspiel der KM: 

Am Samstag, 13.April 2019 findet das Auswärtsspiel der 1. KM in Hohenweiler statt. Anpfiff ist um 16.00 Uhr in Hohenweiler. Nach dem Remis im ersten Frühjahrsspiel gegen FC Götzis brennt die Mannschaft schon auf das Auswärtsspiel in Hohenweiler. Leider hat sich ein wenig der Verletzungsteufel in dieser Woche eingeschlichen. Fix nicht spielen können Tayfun Tanrikulu (Muskelriss) und Sandro Jank (Beckenprellung). Fraglich auch Pascal Mitteregger und David Greif. Ansonsten aber sind alle Spieler fit!
Wir wollen auf jeden Fall an die Leistung der 1. Halbzeit im Spiel gegen FC Götzis anknüpfen, um die 3 Punkte aus Hohenweiler zu entführen. Denn dies ist sicherlich auch gegen die Leiblachtaler möglich. Wir möchten auch Revanche für die 0:4 Schlappe vom Hinspiel nehmen, denn in diesem Spiel waren die Gäste in allen Belangen überlegen. 
Wenn die Laufbereitschaft stimmt, wenn wir die Zweikämpfe annehmen bzw. gewinnen, dann ist sicherlich alles möglich. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein spannendes Spiel und wir werden alles raushauen, was wir haben. Natürlich ist auch die Mentalität mitentscheidend, wie es letztendlich ausgeht.
Wir hoffen, dass uns so viele Fans als möglich zum morgigen Spiel begleiten werden! Ihr seid der 12. Mann!

Also bitte unterstützt uns!!

Euer Trainer RG

 


Spielbericht FC Viktoria gegen FC Götzis!!!!

 
Nach 9 1/2 langen und intensiven Wochen hatte das Warten endlich ein Ende. Wir haben am Samstag, 6. April 2019 mit der 16. Runde (=1. Frühjahrsrunde!!) mit einem Heimspiel gegen FC Götzis begonnen!
Mit viel Enthusiasmus sind wir in das erste Spiel gestartet. Nach guten Testspielergebnissen und auch teilweise sehr guten Leistungen sind wir guter Dinge gewesen, dass es mit dem ersten Sieg seit Oktober 2017 (!!!) klappen könnte. Aber obwohl wir keinen Sieg errungen haben, können wir dennoch gut mit diesem Punkt leben. Im Herbst hat die Mannschaft noch 0:5 verloren. 4-facher Torschütze war damals Nenad Krstic, der Topscorer der Liga!
Zum Spiel selbst: Ich denke, dass wir sehr gut begonnen haben. Wir haben 3 sehr gute Chancen gehabt, leider konnten wir, zum wiederholten Male, kein Kapital daraus schlagen. Wir sind vor dem Tor einfach viel zu hektisch bzw. zu wenig hungrig, dass wir uns belohnen. Da muss die Mannschaft noch einiges lernen. Dennoch haben wir die erste Hälfte dominiert, sowohl in läuferischer als in spielerischer Hinsicht. Auch die Abwehr ließ so gut wie nichts zu. Mit 0:0 ging es dann in die Pause.
Ich habe dann extra darauf hingewiesen, dass wir die ersten 5-8 Minuten nach Seitenwechsel überstehen müssen. Es ist im Herbst öfters passiert, es ist in den Testspielen öfters passiert und auch jetzt im 1. Spiel in der Meisterschaft haben wir einen Treffer in den ersten 5 Minuten kassiert! Das darf einfach nicht sein! Torschütze übrigens war natürlich Nenad Krstic. Das zeichnet einen Topstürmer einfach aus. Man sieht in 49 Minuten gar nicht und dann schlägt er zu........ 0:1 Rückstand nach 49 Minuten! Danach haben wir bis zur 72. Minute gar keinen Zugriff mehr aufs Spiel gehabt. In dieser Phase mussten wir froh sein, dass wir nicht noch das 0:2 oder gar 0:3 kassierten. Ich habe dann 3 mal gewechselt und danach ist noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Danach hatten wir wieder das Zepter in der Hand und wir ließen Ball und Gegner laufen! Und in der 77. Minute war es dann soweit: Tobi Nicolussi erzielte mit einem Traumtor das 1:1! Wir versuchten dann ein weiteres Tor zu erzielen, leider konnten wir keines mehr erzielen! Zudem mussten wir die letzten 8 Minuten mit 10 Spieler fertig spielen, da Tayfun Tanrikulu einen Muskelriss erlitt (ca. 6 Wochen Pause!). An dieser Stelle von allen eine gute Besserung Tayfun!
Letztendlich geht das Remis in Ordnung! Wir waren in der 1. HZ die bessere Mannschaft und FC Götzis vorrangig die 2. HZ
 
Die Mannschaft hat sich auf jeden Fall enorm gesteigert und ich bin sehr stolz auf die Entwicklung in der kurzen Zeit! Jeder zieht voll mit und es ist noch einiges mehr möglich! Ich hoffe, dass wir demnächst endlich einmal 3 Punkte anschreiben können, denn das hat sich die Mannschaft auf jeden Fall verdient!
Danke auch den Fans für die tolle Unterstützung! Die Mannschaft braucht euch!
Ich hoffe, dass ihr auch zum Auswärtsspiel nach Hohenweiler kommt und uns anfeuert! Termin ist Samstag, 13. April 2019 um 16:00 Uhr in Hohenweiler
 
Bis dahin!!
Euer Trainer Günther Riedesser

 

 

 

 

Nachwuchsanmeldung

Besucher

Heute 74

Gestern 87

Insgesamt 207530

Sponsoren

Nächstes Spiel ERSTE

26. Runde - RW Langen : FC Viktoria 15.06.2019 17:00 ⚽️ vereine.fußballoesterreich.at ▷ FC Viktoria : FC Thüringen 3:5 (3:2)

Nächstes Spiel 1B

26. Runde - FC Nenzing 1b : FC Viktoria 1b 15.06.2019 15:00 ⚽️ vereine.fussballoesterreich.at ▷ 25. Runde: FC Viktoria 1b : FC Bremenmahd 4:0 (1:0)

VIKTORIA bei

VFV

ÖFB